SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

Wie Sie Video Marketing für Ihr Unternehmen nutzen können.

Wie Sie Video Marketing für Ihr Unternehmen nutzen können.

Haben Sie Videos in Ihrem Marketing integriert? Nein? Dann sollten Sie dies möglicherweise ändern. Vor einigen Jahren noch war Video Marketing eine Sache für sich. Inzwischen ist es jedoch so, dass es eine simple Art darstellt, eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen. Wir zeigen Ihnen auf, warum Video Marketing sich für Sie lohnen könnte.

YouTube: Die zweitgrößte Suchmaschine der Welt.

Natürlich ist und bleibt Google die Nummer Eins. Dennoch hat YouTube über eine Milliarde an Nutzern, die Millionen Stunden an Videos schauen. Und diese können über selbstproduzierte Videos erreicht werden, die dann sowohl in der YouTube Suche als auch in der Google Suche, je nach Thema und Suchmaschinenoptimierung entdeckt werden können.
Eine Alternative dazu wäre es, die Zuschauer mit Hilfe von Video Werbung auf sich aufmerksam zu machen. Hierfür stehen Banner, Werbesports oder kurze Werbeclips, die sowohl vor, während und nach dem eigentlichen Video in der Sidebar zur Verfügung stehen.
YouTuber achten darauf das Publikum nicht nur zu unterhalten. Mittels „How-to“-Video wird erklärt, wie man leichter durch das Leben geht. Dabei ist für jede Altersgruppe als auch Wissensstand etwas dabei. Dabei avancierte YouTube zu einem kostenlos bildenden Treffpunkt für Konsumenten und Macher, die autodidaktisch veranlagt sind.
Selbstproduzierte Videos können außerdem auf weiteren Videoplattformen wie Vimeo hochgeladen werden. Und darüber hinaus bieten einige Soziale Netzwerke das verlinken von YouTube Videos auf dem eigenen Profil an, um die Videos einfacher zu teilen.

Videos auf Facebook erreichen ein großes Publikum.

Würden Sie gern mehr Menschen auf Facebook erreichen? Dann versuchen Sie es einmal mit Videos. Videos erhalten die größte organische Reichweite im Vergleich zu anderen Posts. Dabei scheint Facebook sogar YouTube Konkurrenz zu machen.
Wenn Sie Ihr Publikum dazu auffordern wollen, sich zu beteiligen, sollten Sie „Live-Videos“ in Betracht ziehen. Laut Facebook verbringen Nutzer dreimal so viel Zeit mit einem Video, das live ist als eines, welches zuvor aufgenommen wurde. Dies liegt vor allem daran, dass die Zuschauer direkt mit der Person vor der Kamera kommunizieren können und so den Verlauf des Videos beeinflussen.
Auch wenn Sie derzeit keine Live-Videos produzieren möchten oder auch können, sollten Sie dennoch Videos auf Ihrer Facebook Page veröffentlichen, um die größere Reichweite zu nutzen. Außerdem sollten Sie wissen, dass Sie ein Video zur Vorstellung des Unternehmens über dem „Über uns“-Bereich nutzen können.

Twitter zählt Medienanhänge bald nicht mehr zu den 140 Zeichen.

Wollen Sie auf Twitter mehr teilen als 140 Zeichen? Dann teilen Sie doch Videos. Gerüchten zu Folge soll bei Twitter bald eine Neuerung folgen, die es möglich macht, Medien mittels eines Links zu teilen und zusätzlich noch die 140 Zeichen als Beschreibung zur Verfügung zu haben.
Ein Video-Anhang ist aus verschiedenen Gründen praktisch. Zum einen stechen solche Posts unter den anderen besonders hervor und sorgen so dafür, eher angeklickt zu werden. Zum anderen wird das Video zu der Medienbibliothek hinzugefügt, die sich in der linken Sidebar Ihres Profils befindet. So geht das Video nicht wie andere Tweets in der Timeline verloren, sondern verweilt noch eine Weile im Profil.

Fazit

An diesen Beispielen haben wir Ihnen verschiedene Weisen gezeigt, Ihr Online Marketing mit Hilfe von Videos zu revolutionieren. Wichtig ist natürlich, dass Sie die optimale Lösung für Ihr Unternehmen finden, sodass Sie so viele Menschen wie nur möglich erreichen.

Quelle: www.entrepreneur.com

 

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

20 − fünf =