SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

Wie Sie die Informationsbox zu Ihren Videos auf YouTube optimieren

Wie Sie die Informationsbox zu Ihren Videos auf YouTube optimieren

Die YouTube Informationsbox ist definitiv wertvoller für das Video Marketing als sie für die meisten erscheinen wird. Viele bekannte Marken, YouTuber oder Unternehmenskanäle geben der Informationsbox nicht die Aufmerksamkeit, die sie erhalten sollte. Denn es ist ein Irrglaube, dass sie zu unwichtig sei, um sie für jedes einzelne Video anzupassen.

Doch die Wahrheit ist, dass sie einen sehr wichtigen Teil darstellt, weil sie YouTube hilft – genauso wie der Titel, der Name und die Tags des Videos – den Inhalt des Videos zu ermitteln und darüber die Relevanz zu bestimmen. Glücklicherweise ist die Info-Box hmtl-fähig. So können klickbare Links eingefügt werden, die in den Ergebnissen der Suchmaschinen auftauchen. Dies kann bei der Weiterleitung Ihrer Zuschauer auf Ihre Webseite zur Nutzung kommen.

Mittels einer gut erstellten Info-Box können unzählige Interessenten gewonnen werden. Anders als bei den im Video verankerten Anmerkungen, ist die Informationsbox auch für mobile Endgeräte geeignet. Darüber hinaus sind keine Einschränkungen gesetzt, wohin der Link führen darf. So können Sie sichergehen, dass Ihre Zuschauer zu allen wichtigen Informationen Ihres Unternehmens und des Themas gelenkt werden.
Nichtsdestotrotz sollten Sie darauf achten, Ihre Informationsbox nicht mit Links vollzuschütten. Bringen Sie System rein, damit es für andere leicht ist, sich zurechtzufinden.

4 Arten Ihre Informationsbox zu optimieren

Wie eben bereits erwähnt, wird die Info-Box von den Suchmaschinen genutzt, um Videos zu ranken. Es ist auch möglich eine sehr kurze Info-Box aufzustellen. Eine sehr umfangreiche Info-Box gestaltet sich meist als schwierig, da sich viele Zuschauer die Informationsbox bereits anschauen, während das Video läuft. Das bedeutet, Sie benötigen einen Fahrplan für Ihre YouTube Inhalte, um das beste herauszuholen.

1. Die ersten fünf Zeilen, sind die wichtigsten

Während das Video hochgeladen wird, können Sie die Informationsbox bereits befüllen. Sie kann zwar jederzeit erstellt und bearbeitet werden, dennoch sollte Sie im besten Fall vor Veröffentlichung des Videos vollständig sein.

  • Die ersten fünf Zeilen sind aus folgenden Gründen sehr wichtig:
  • Die ersten zwei Zeilen werden neben dem Thumbnail Ihres Videos in den Suchergebnissen angezeigt. Somit kann das Video in den Sozialen Medien geteilt werden.
  • Die ersten fünf Zeilen werden unterhalb Ihres Videos angezeigt, wenn es abgespielt wird. Für den Rest der Informationen muss der Klick auf „Weiterlesen“ erfolgen.

Das bedeutet für Sie, dass die ersten Zeilen nicht nur aus einem „Hallo“ bestehen sollten. Sie sollten auf den Inhalt des Videos eingehen und gleichzeitig das Interesse für mehr Informationen wecken. Des Weiteren müssen Schlüsselbegriffe zur Einarbeitung kommen, sodass auch die Suchmaschinen die benötigten Informationen erhalten.

2. Arbeiten Sie mit HTML Links

Für weitere relevante Inhalte und Informationen, sollten Sie immer HTML Links nutzen. Achten Sie darauf, dass Sie nichts einfügen, das inhaltlich unpassend ist. Versuchen Sie es objektiv zu betrachten.
Bringen Sie immer Links zu Ihrem Unternehmen ein. So können sich Ihre Zuschauer mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn Sie es möchten. Dabei sollten Sie diese Links nicht kürzen, sondern in ihrer Gänze anzeigen lassen.

3. Nutzen Sie die 5000 Zeichen

Eine Video-Seite auf YouTube hat wie jede andere Webseite, die Möglichkeit bei Google zu ranken. Dementsprechend sollten Sie relevante Texte für Suchmaschine und Mensch erarbeiten und einfügen. Einige Videoproduzenten nutzen die Info-Box in einem sehr praktischen Sinn. Sie geben den Inhalt wieder, teilen das Video in Abschnitte und zeigen, ab welcher Minute, welcher Inhalt zu finden ist. Dies ist jedoch nur für Video-Tutorials, zum Beispiel über das Arbeiten mit Photoshop, besonders sinnvoll.
Versuchen Sie, zusätzlich zu Ihrem Einführungstext, einen Text mit 100 bis 200 Wörtern zu schreiben. Zusammen mit Ihren Links, kommen Sie so auf einen Text von mehr als 300 Wörtern, die Google sicher besser rankt. Vergessen Sie dabei jedoch nicht, Ihre Schlüsselbegriffe. Diese sind weiterhin wichtig.

4. Lassen Sie Ihre Info-Box automatisch befüllen

YouTube gibt Ihnen die Möglichkeit einen Teil Ihrer Informationsbox automatisch für jedes Video, welches Sie hochladen, einzufügen. Dies erleichtert Ihnen die Arbeit. Wohl bemerkt, sollte nur ein Teil immer wieder gleich sein. So können beispielsweise Ihre Links zu Sozialen Netzwerken einmal eingestellt und automatisch eingefügt werden. Zu finden ist diese Funktion unter den „Standardeinstellungen für Uploads“. Ebenso können hier weitere Teile eingestellt werden.

Wenn Sie sich an diesen Tipps orientieren, können Sie sicher sein, mehr Interessenten auf Ihre Webseite oder Profile zu leiten. Versuchen Sie es. Anfangs ist es etwas schwierig, aber Sie werden sich an den Umfang und die damit verbundene Arbeit gewöhnen.

Quelle: http://www.reelseo.com

 

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

vier + 8 =