SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

Wie Sie das Maximum aus der organischen Suche herausholen

Wie Sie das Maximum aus der organischen Suche herausholen

Sie haben keine oder nur sehr wenige Besucher, die über die organische Suche auf Ihre Seite stoßen und wissen nicht wie Sie deren Anzahl erhöhen können? Wir haben gute Nachrichten: Solange Sie sich an die Veränderungen von Google anpassen, lässt sich auch Ihre organische Suche verbessern. Google entwickelt sich kontinuierlich weiter, sowie der Algorithmus und die Ausgabe, die bei Suchergebnissen angezeigt wird. Mit verschiedenen SEO Tools können Sie überprüfen, welches Ranking Ihre Webseite mit den neuen Algorithmen hat.

Damit das maximale Potential aus Ihrer Seite herausgeholt werden kann, sollten Sie bei Veränderungen auf Google immer auf dem neusten Stand bleiben. Das Wissen über die Änderungen wird Ihnen helfen, Ihre Seite weiterhin aktuell zu halten und die maximale Bersucherzahl aus Ihrer organischen Suche zu erzielen. Jetzt stellt sich nur noch die Frage: “Wie verbessere ich meine organische Suche?”. Die folgenden 5 Schritte werden Ihnen dabei helfen.

1. Ist Ihre Webseite für mobile Endgeräte kompatibel?

Wenn Sie eine Webseite betreiben, sollten Sie sicher gehen, dass die Seite auch für mobile Endgeräte erreichbar ist. Auf der einen Seite denken Unternehmer, dass es nicht nötig ist ihre Seite für mobile Endgeräte kompatibel zu machen, da es nur wenige Besucher sind, die mit dem Smartphone die Seite betrachten. Auf der anderen Seite ist aber Google klar gegen dieses Argument, denn die Suchanfragen von mobilen Endgeräten sind drastisch gestiegen. Bis Ende 2015 erwartet Google, dass ungefähr die Hälfte der Suchanfragen von mobilen Geräten erfolgt. Darauf wollen Sie vorbereitet sein, denn den Nutzern sollen gute Inhalte geboten werden. Dies ist der Grund, warum Google die Ladezeit bewertet und Ihre Seite dementsprechend besser oder schlechter platzieren wird.

Wenn Sie auf den Goolge Ergebnisseiten ganz oben stehen wollen, sollte Ihre Webseite responsiv sein und schnell geladen werden. Sie werden auf kurze Sicht keinen Unterschied bei den Besucherzahlen spüren, aber auf die Dauer wird es sich lohnen.

2. Profitieren Sie von implizierten Links und Markenerwähnungen

Ein implizierter Link ist nichts anderes, als die Nennung Ihrer Marke in einem Forum ohne den Verweis auf Ihre Seite mittels eines Links. Auch hier entwickelt Google seinen Algorithmus immer weiter, sodass implizierte Links erkannt und somit die Webseitenbewertung erhöht wird. Daher sollten Sie versuchen zumindest Ihre Marke zu erwähnen, wenn kein Link zu Ihrer Seite gesetzt werden darf.

Eine gute Möglichkeit zudem ist es sich interviewen zu lassen, um seine eigene Marke bekannter zu machen. Bei einem Interview wird zumindest Ihr Firmenname auf dem Blog bzw. der Webseite des interviewenden Unternehmens genannt. Manchmal verweist auch eine Verlinkung auf Ihre Seite. Generieren Sie also mehr Backlinks oder implizierte Links zu Ihrer Seite, indem Sie sich des Öfteren interviewen lassen.

3. Erhalten Sie “Deep Links” von namenhaften Seiten

Wenn Sie es schaffen von namenhaften Seiten Links zu erhalten, wird die Besucheranzahl in die Höhe steigen. Zum Beispiel können Sie zusammen mit erfolgreichen Unternehmen eine interessante Infografik, einen Blogbeitrag, einen Bericht, ein E-Book etc. produzieren und somit Beziehungen zu Seitenbesitzern wie Forbes, Huffington Post und weiteren Unternehmern aufbauen. Es wird nicht jedesmal funktionieren und Sie müssen wahrscheinlich erst einmal klein anfangen, aber dies ist der erste Schritt nach oben.

4. Helfen Sie Google beim Beantworten von Fragen

Eine wichtige Entwicklung bei Google ist die Beantwortung von Fragen der Besucher. Wenn Sie eine Suchanfrage in Form einer Frage formulieren, werden Sie häufig eine Antwort darauf bekommen. Seit dem “Google Hummingbird Update” versteht die Suchmaschine die Bedeutung von Wörtern und Phrasen besser, welches auch die Suchergebnisse optimiert und hilfreiche Antworten liefert.

Sie möchten Ihren eigenen Inhalt an der Spitze der Suchergebnisse sehen? Dann sollten Sie spezifische Fragen beantworten, sodass Ihre Webseite auch oben gelistet werden kann. Zum Beispiel ist der Titel “Wie verbessere ich meine organische Suche?” eine spezielle Frage. Danach beantworten wir die Frage und dies hilft Google, den Beitrag besser in der Suche zu platzieren und zu kategorisieren.

5. Lokalisieren Sie Ihre Webseite

Vielleicht haben Sie bereits bemerkt, dass Google immer mehr Ihren Standort beachtet. Wenn Sie zum Beispiel nach einem Restaurant suchen, werden Sie andere Ergebnisse bekommen als ich, da Google auch den Standort des Nutzers beachtet.

Wenn Sie Ihre Besucherzahlen steigern möchten, sollten Sie auch beachten, welche Städte Sie fokussieren, um dort eine bessere Position bei Suchanfragen zu erhalten. Yelp macht hier einen großartigen Job und die Ergebnisse sind sehr gut. Sie sollten darauf achten, dass Sie für jede Stadt einzigartigen Inhalt kreieren. Ansonsten werden Sie eher bestraft, anstatt die erhofften Ergebnisse zu erzielen. Ein alter Trick bei Betrügern war es, jede Stadt im Footer-Bereich zu erwähnen. Machen Sie das nicht! Google erkennt solche Tricks.

Die zuvor beschriebenen Tipps werden Ihnen helfen, die Besucheranzahl zu steigern und die Spitze der Suchanfragen zu erreichen. Beachten Sie die Hinweise und richten Sie dabei Ihre Aufmerksamkeit immer auch auf die Entwicklung von Google, ansonsten werden Sie nie ganz oben auf den Ergebnisseiten stehen.

Inspired by: http://www.business2community.com/

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

two × 2 =