SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

Neue Ideen für SEO: Get Social!

Neue Ideen für SEO: Get Social!

Wer sich mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigt, der weiß, dass soziale Netzwerke zunehmend an Bedeutung gewinnen. Gerade Google, aber auch die meisten anderen Suchmaschinen, beziehen Social Media Angebote verstärkt in ihre Algorithmen ein. Für viele Seitenbetreiber heißt es daher nun umdenken.

Die steigende Bedeutung von Social Media

Dass Social Media über kurz oder lang eine Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung spielen würden,
war absehbar. So ist das Ziel der Rankings einer Suchmaschine, dass die Ergebnisse, die am besten
zur Suchanfrage passen, möglichst weit vorne erscheinen. Entscheidende Faktoren sind dabei die
Qualität und Popularität des Contents. Je besser die Inhalte einer Webseite sind, desto größer
ist die Chance, dass diese geteilt werden. Da macht es natürlich Sinn, dass häufig geteilte
Inhalte auch immer stärker mit guten Rankings korrelieren. Für Unternehmen bedeutet dies, dass es
nicht mehr nur ausreichend ist, in den sozialen Netzwerken vertreten zu sein, sondern dass richtiges
Social SEO betrieben werden muss. Dabei gilt es vor allem so aktiv zu werden, dass die Benutzer zu
Diskussionen, Bewertungen und Empfehlungen angeregt werden.
Eine wichtige Rolle spielt dafür die Aufwertung der Social Media Profile an sich, damit diese von
Nutzern besser gefunden werden. Zum Teil kann dies über klassische SEO-Maßnahmen erreicht werden.
Wichtiger sind jedoch nach wie vor die Inhalte. Nur wenn die Nutzer in den sozialen Netzwerken einen
echten Mehrwert präsentiert bekommen, wird der Auftritt zu einem Erfolg werden.

Die Nutzung erleichtern

Neben dem Social SEO ist die Social Media Optimization ebenfalls ein wichtiger Faktor. Dabei geht
es darum, dass die Inhalte der eigenen Seite möglichst so präsentiert werden, dass sie einfach und
unkompliziert durch die Nutzer verbreitet werden können. Für die Inhalte bedeutet dies zum einen,
dass die Gestaltung so aufgebaut werden muss, dass eine Verbreitung auch angeregt wird. Auf der
technischen Seite muss man zudem dafür sorgen, dass der Nutzer eine schnelle Möglichkeit zur
Verbreitung erhält. Dies geschieht in der Regel über die Einbindung von Share- oder Likebuttons.
Dieses Vorgehen hat zudem den interessanten Nebeneffekt, dass natürliche Backlinks entstehen, die
von Suchmaschinen ebenfalls sehr stark in die Berechnung des Rankings einbezogen werden.

Besser im Ranking platziert sein

Für eine bessere Platzierung der Webseite im Ranking sollte in jedem Falle die Seite mit den
Profilen auf den sozialen Netzwerken verbunden werden. Gerade bei Google+ kann man sich relativ
sicher sein, dass die Aktivitäten einen Einfluss auf das Ranking der Hauptseite haben. Zusätzlich
sollte man sich auch mit dem Thema Social Rich Snippets beschäftigen. Die Einbeziehung von
Informationen sozialer Netzwerke im Textkörper einer Website, hilft Suchmaschinen bei der
Darstellung und Berechnung des Rankings.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

18 + drei =