SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

Immobilienmarketing Online mit Adwords

Immobilienmarketing Online mit Adwords

Werbeanzeigen mit Google Adwords sind ein relativ einfach zu erstellendes und zu verwaltendes Mittel, um online Immobilienmarketing zu betreiben. Angesichts der großen Konkurrenz und der Fülle von Webseiten, auf denen Immobilienmarketing online angeboten wird, ist es immer schwerer mit der eigenen Webseite auf einem der ersten Plätze bei einer Suchmaschine gerankt zu werden. Doch was nutzt eine gute Webseite, wenn sie von niemanden gefunden wird? Es gibt einige Möglichkeiten im Bereich des Suchmaschinenmarketings eine Internetseite hochwertiger für eine Suchmaschine wie Google zu gestalten und damit besser gerankt zu werden. Dies ist aber in der Regel mit viel Arbeit und Zeit verbunden und bedarf einer regelmäßigen, meist aufwendigen Verwaltung.

Immobilienmarketing online mit Adwords – Einfach und effektiv

Einfacher und effektiver ist dagegen die Werbung mit Google Adwords. Hier können Anzeigen erstellt
werden, die dann oben und auf der rechten Seite bei den Suchergebnissen angezeigt werden. Sie
unterscheiden sich durch eine farbliche Unterlegung von den organischen Suchergebnissen. Weiterer
Unterschied ist, dass dafür an Google Geld bezahlt wird. Allerdings kann selbst entschieden werden
wie viel man bereit ist zu zahlen und kann so der Entstehung von unkalkulierbaren Kosten vorbeugen.

Schritt für Schritt zur eigenen Google Adwords Anzeige

Um eine Werbeanzeige bei Google erstellen zu können, muss zunächst ein Google Konto eröffnet und
dann bei www.adwords.google.de angemeldet werden. Zu Beginn wird eine Kampagne erstellt. Hier
können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden, die dann für alle Anzeigen in dieser
Kampagne gelten. Dazu gehört beispielsweise die Auswahl der Region in der die Anzeige sichtbar sein
soll. Hier empfiehlt sich nur die Region, in der die Immobilien angeboten werden, auszuwählen.
Damit wird die Anzeige nur angezeigt, wenn ein Nutzer von Google Immobilienangebote aus dieser
Region sucht. So werden unnötige Klicks auf die Anzeige aus anderen Regionen vermieden. Kosten
entstehen nur, wenn jemand auf die Anzeige klickt und damit auf die angegebene Homepage
weitergeleitet wird. Deshalb ist es wichtig, den Anzeigentext und die Keywords so präzise wie
möglich auf das eigene Immobilien- und Webseitenangebot abzustimmen. Nachdem die
Kampagneneinstellungen gemacht wurden, wird eine Anzeige erstellen. Diese besteht aus einer
Überschrift, einem kurzen Text und der URL der Homepage. Zu beachten ist, dass nur eine begrenzte
Zeichenanzahl eingetragen werden kann. Zum Schluss werden die Keywords eingetragen. Damit wird
festgelegt, bei welchen Suchanfragen eines Nutzer von Google die jeweilige Anzeige geschaltet werden
soll. Weitere Hilfe bei der Kampagnenerstellung kann in der Google-Hilfe oder bei
Computerwoche gefunden werden.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

zwei × fünf =