SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

11 Möglichkeiten die Anzahl an Ihren Facebook-Followern zu vergrößern

11 Möglichkeiten die Anzahl an Ihren Facebook-Followern zu vergrößern

Eine solide Marketingstrategie sollte nicht mit effektivem Social Media Marketing verwechselt werden. Wie gut sind Sie als Facebookmarketer wirklich?

Mehr als 30 Millionen Kleinunternehmen besitzen eine Facebookseite. Mit Sicherheit fragen Sie sich wie Sie unter all diesen Seiten hervorstechen können? Wie aus einem Follower 1000 Follower werden können? Hier kommen 11 kreative (und vor allem legale!) Methoden mit denen Sie eine beachtliche Facebookanhängerschaft generieren können:

1. Individualisieren und Promoten Sie Ihre Facebookseite

Sobald Sie eine umfassende Unternehmensseite eingerichten haben, sollten Sie eine personalisierte Internetadresse anfordern. Promoten Sie diese über Ihre anderen Social Media Profile (LinkedIn, Twitter, etc.) und Printmedien. Heben Sie auf Visitenkarten zum Beispiel die Phrase „Wir sind auf Facebook!“ hervor.

2. Analysieren Sie Ihre Marketingstrategie

Im Administrationsbereich der Seite können Sie mehrere Marketingkampagnen entsprechend Ihrem Budget organisieren. Besonders vorteilhaft ist, dass mit Hilfe von Facebookwerbung Kundenreaktionen in realen Zahlen erfasst werden können. Finden Sie dadurch heraus, welche Methoden gut funktionieren und nehmen Sie Anpassungen entsprechend der Kundenreaktionen vor.

3. Nutzen Sie Facebook Statistiken

Facebook Statistiken ermöglichen Ihnen anhand von gelikten Seiten mehr über Ihre Kunden zu lernen. Mit diesen Informationen beschaffen Sie sich Zugang zu einem Pool aus aktiven Facebookusern, welche Sie zu Ihrer Zielgruppe machen können. Auf diese Weise können Sie Ihre Online-Reichweite auf einfache Weise vergrößern.

4. Binden Sie „Like“ – Buttons in Ihre Webseite ein

Möglicherweise ist Ihr Seitenbesucher einer von 864 Millionen eingeloggten Facebookusern. Binden Sie Social Media Buttons auf Ihre Webseite ein und gewinnen Sie ohne großen Aufwand an Followern und Traffic.

5. Vereinen Sie Ihre Social Media Kanäle

Viele kleinere oder mittelständische Unternehmen haben weder genug Geld für einen Social Media Manager noch Zeit für eine intensive Betreuung Ihrer Social Media Kanälen. Wenn Sie sich zu ihnen zählen, dann nutzen Sie doch einfach ein Social Hub bzw. Social Media Dashboard. Diese Tools ermöglichen Ihnen mehrere soziale Netzwerke miteinander zu verbinden und diese über eine einzige Öberfläche zu aktualisieren und zu bewerten. Besonders populär sind zum Beispiel Hootsuite, Cyfe, Sprout Social und Buffer.

6. Behandeln Sie Ihre Kunden gut

Ebnen Sie den Weg für „Likes“ indem Sie Ihre Kunden mit gewissen Belohnungen locken. Eine Mexikanische Restaurantkette zum Beispiel hat gratis Burritos verteilt, die jeweiligen Locations allerdings jediglich durch Facebookstatusupdates bekannt gegeben. Auf diese Weise konnten Sie einen immensen Traffic auf ihrer Unternehmenswebseite verbuchen.

7. Schließen Sie sich mit anderen Unternehmen zusammen

Finden Sie Unternehmen, welche zu Ihnen passen könnten. Ein Hundeausführer könnte sich zum Beispiel mit einem Hundesalon zusammentun. Entscheiden Sie sich für Unternehmen, welche in den sozialen Netzwerken eine ähnliche Popularität wie Sie aufweisen.

8. Erstellen Sie eine App

Mehr als 19 Millionen Menschen nutzen Facebook über mobile Endgeräte, sodass Apps immer mehr an Popularität gewinnen. Bereits gegen eine geringe Gebühr lässt sich eine eigene App nach Kundenwünschen anfertigen.

9. Halten Sie den Kontakt mit Ihren Followern

Facebook ermöglicht Ihnen sich über ein Instagrambild oder einen Tweet hinaus mit Ihren Kunden zu verbinden. Über Unternehmensseiten kann die Zielgruppe in Diskussionen verwickelt werden. Dadurch gewinnen Sie nicht nur wertvolle Informationen über Ihre Kunden, sondern betreiben auch Mundpropaganda.

10. Seien Sie eine Quelle

Content Marketing boomt. Bereits 86 Prozent aller Business-to-Business Unternehmen nutzen diese Marketingstrategie. Durch das Veröffentlichen von informativen und fesselnden Artikeln über Ihre Facebookseite können Sie sich als Informationsquelle positionieren und sich eine gewisse Anhängerschaft sichern.

11. Verlinken Sie zu Ihrem persönlichem Profil

Wir alle kennen dieses fürchterliche Gefühl, wenn ein Freund um ein „Like“ für seine neue Unternehmensseite bittet. Dass dies selten auf Begeisterung stößt, wenn nicht sogar das Gegenteil erreicht, ist bekannt. Stattdessen sollte jeder Angestellte über sein persönliches Profil auf Sie als Arbeitgeber verweisen und zu Ihrer Unternehmensseite linken.

Inspired by: http://www.entrepreneur.com/

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

ten + nine =