SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

Gibt es eine ideale Länge für meinen Content?

Gibt es eine ideale Länge für meinen Content?

Marketers, Blogger und jede Art von Content-Ersteller stehen regelmäßig vor demselben Problem: wie lang oder kurz verpacke ich meine Inhalte, damit diese meinen Lesern gefallen?

John Rampton, Autor auf searchenginejournal.com, hat hierzu eine kleine Recherche betrieben und dies sind seine Ergebnisse:

  • Twitter: Hier hat sich gezeigt, dass ein Tweet mit 100 Zeichen die optimale Länge besitzt. Ein Report von Buddy Media verdeutlicht, dass Tweets mit weniger als 100 Zeichen eine 17% höhere Interaktivität- Rate besitzen. Es kommt also öfter zu Retweets und Erwähnungen wenn man die 140 Zeichen bei Twitter nicht komplett ausschöpft.
  • Facebook: Die ideale Länge beträgt hier weniger als 40 Zeichen. Eine Studie zeigt, gemessen an der Like und Kommentar Rate, dass sehr kurze Posts bis zu 86% mehr Interaktion bekommen als andere Posts.
  • Google+: Hier stellte sich heraus, dass Headlines mit weniger als 60 Zeichen am besten aufgenommen werden.
  • Blog Posts: Eine Überschrift sollte idealerweise aus 6 Zeichen bestehen, da Leser oftmals nur die ersten 3 und die letzten 3 Zeichen einer Überschrift wirklich wahrnehmen. Eine gute Länge für einen Artikel beträgt 1600 Wörter, das entspricht ca. 7 Leseminuten.
  • SEO: Laut MOZ sollte der Title Tag aus 55 Zeichen bestehen. Googles Result Pages geben als Limit 60 Zeichen vor. Übersteigt man diese Anzahl an Zeichen wird der Title Tag abgeschnitten. Um also zu garantieren, dass der komplette Titel angezeigt wird, sollte man bei 55 Zeichen bleiben. Bei Domain Name gilt: 8 Zeichen sind perfekt. Eine Studie in der die Domain Namen von den Top 250 Websiten überprüft wurden zeigt, dass mehr als 70% der Seiten einen Domain Namen mit 8 (oder weniger) Zeichen besitzen.

Natürlich gibt es keine strengen Regeln was die Länge des Contents angeht, jedoch sind die oben genannten Tipps ein guter Anfang für jeden der hin und wieder mit seinem Content kämpft und unsicher ist.

Inspired by: http://www.searchenginejournal.com/

 

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

eins × drei =