SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

Die 4 Grundlagen um deine Marke in sozialen Netzwerken aufzubauen

Die 4 Grundlagen um deine Marke in sozialen Netzwerken aufzubauen

Es ist nicht wichtig wie Sie Ihr Ziel genau definiert haben, ob Sie ihre Produkte verkaufen, neue Abonnenten zählen, Follower überzeugen wollen oder vorhaben die Leser auf Ihre Seite zu holen, als erstes sollten die Besucher wissen, wer Sie sind.

Um Ihrem Ziel näher zu kommen, braucht ihre Marke Autorität. Und der beste Weg dafür ist die Nutzung von Social Media. Aktuelle Untersuchungen haben ergeben, dass 71% der Unternehmer ihre Marke im kommenden Jahr auf Social Media Seiten bekannter machen wollen, um neue Follower zu erhalten und um den Ruf der eigenen Marke zu verbessern.

Sie wollen den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke innerhalb Ihres Industriezweiges fördern? Hier erfahren Sie, was Sie dazu wissen müssen um dies auf Social Media Plattformen zu ermöglichen.

1. Die richtige Wahl der Netzwerke

Ungefähr 22% der Amerikaner nutzen soziale Netzwerke mehrere Male am Tag, wodurch diese zu einen der besten Plattformen wird um ihre Marke aufzubauen. Es gibt im Internet mehrere hundert von sozialen Netzwerken, aber bei den meisten lohnt sich die Investition von Zeit und Energie nicht.

Sie sollten sich bei der Auswahl der Plattform an den folgenden Punkten orientieren:

  • Facebook ist bei weitem die beste Plattform um eine Marke bekannt zu machen, da fast
    dreiviertel der Erwachsenen in Amerika dort angemeldet sind. Facebook ist dank seiner
    heterogenen Benutzerbasis ideal für Marken jeglicher Art.
  • Instagram ist großartig für Marken die mit Bildern arbeiten, z.B. in der
    Bekleidungsbranche oder bei Einzelhändler. Besonders junge Nutzer können mit Instagram
    angesprochen werden.
  • Auch wenn Google+ nicht so viele Menschen erreicht hat wie vorhergesagt, kann es
    dennoch eine großartige Plattform sein, um Männer im technischen Wirtschaftssektor
    anzusprechen, da zweidrittel der Netzwerknutzer aus männlichen Mitgliedern besteht. Die meisten Arbeiten im Ingenieurbereich oder anderen technischen Berufen.
  • Pinterest ist ein hervorragendes Netzwerk um Frauen zu erreichen, besonders wenn die
    Marken mit Schmuck oder Bekleidung zu tun haben.
  • Xing und LinkedIn sind eine gute Wahl für Geschäftsbeziehungen, um mit anderen
    Unternehmern in Verbindung zu treten. Xing ist für den deutschsprachigen Raum geeignet
    und LinkedIn kann international verwendet werden.

2. Wertvollen und teilbaren Inhalt bieten

Auch wenn es klar ist, aber für eine starke Marke sollten Sie gute Inhalte produzieren. Diese sollten so gut sein, dass auch ihre Leser davon begeistert sind und diese auf unzähligen Seiten teilen wollen. Meiden Sie willkürlich veröffentlichte Inhalte oder Themen, die nur Sie interessieren.

Folgende Anhaltspunkte sollten Sie für gute Inhalte beachten:

  • Jeglicher Inhalt von Ihnen sollte Ihre Marke unterstützen. Sie sollten daran denken, dass
    Humor von den Lesern unterschiedlich aufgegriffen wird. Memes sind ein starkes Mittel um
    Ihre Marke aufzubauen. Die Verwendung ebendieser sollte jedoch, vor Veröffentlichung, gut bedacht sein. Denn sonst kann Ihrer Marke schnell ein schlechten Ruf nachgesagt werden.
  • Finden Sie heraus welche Inhalte beliebt sind um mehr Sichtbarkeit in sozialen
    Netzwerken zu erreichen. Vielleicht bekommen Sie eine bessere Resonanz durch Bilder
    statt durch einfache Blogbeiträge, aber solange Sie ihre Daten nicht analysieren, werden Sie es nicht erfahren.
  • Haben Sie keine Angst davor visuelle Inhalte zu benutzen. Beiträge mit Bildern erreichen
    bis zu 94% mehr Leser. Auch Beiträge bei Twitter mit Abbildungen erhalten fast doppelt so
    viele Besucher als Beiträge mit reinem Textinhalt.

Der einfachste Weg um Inhalte für soziale Netzwerke zu produzieren, welche Ihre Marke stärkt, ist zu prüfen was andere Beiträge erfolgreich macht und diese auf eine eigene Art und Weise zu verbessern.

Nehmen wir ein Beispiel: Ihr Konkurrent hat einen guten Blogbeitrag mit dem Titel „12 Strategien um die Besucheranzahl zu steigern“ veröffentlicht.

Anstatt Zeit für einen neue Artikel mit einem ungeprüften Thema zu verschwenden, können Sie einen stärkeren Inhalt mit der gleichen Thematik produzieren, beispielsweise einen Beitrag mit dem Titel „102 Strategien um die Besucheranzahl zu erhöhen“. Oder Sie arbeiten sich durch die Liste der Techniken Ihres Konkurrenten und kreieren ein eigenes Tutorial, welches tiefer in die Thematik geht oder veranschaulichen die Prinzipien durch Beispiele durch Videos.

3. Hebelwirkung ausnutzen

Gute Inhalte sind wichtig für Ihre sozialen Profile, aber dies ist nur der eine Teil. Wenn Sie eine relativ unbekannte Marke haben, geht Ihre Stimme in der Masse unter. Sie sollten die Zahl Ihrer Zuhörer durch die Erstellung von eigenen Inhalten erhöhen, aber diese Strategie wird Sie viel Zeit kosten.

Eine schnellere Möglichkeit ist die bereits bestehenden Zuhörer von führenden Marken in Ihrer Industrie anzusprechen. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, dies zu erreichen:

  • Erwähnen Sie die Marken oder zitieren Sie deren Webseiten in Ihren Inhalten. Große
    Firmen mit Google Alarm oder anderen Benachrichtigunsoptionen werden Ihren Namen
    sehen, sobald Sie einen Inhalt veröffentlicht haben.
  • Wenn Sie in Ihren sozialen Netzwerken Inhalte teilen, nennen Sie die Marken als Schlagwort in den Referenzen,.
  • Benachrichtigen Sie die Unternehmen per E-Mail, sobald Sie einen Beitrag veröffentlicht
    haben. Somit erfahren die Unternehmen von Ihren Artikeln, in denen sie referenziert worden
    sind.

Das Ziel dieser Aktionen ist es, die Leser von anderen Marken zu erreichen, indem Sie Ihre eigenen Inhalte in sozialen Netzwerken teilen. Es kostet Zeit Beziehungen zu führenden Unternehmen aufzubauen, wenn Sie aber konstant daran arbeiten gute Inhalte zu produzieren, werden Sie auch Erfolge sehen.

4. Nutzen Sie Kampagnen von sozialen Netzwerken

Letztendlich sollten Sie noch bedenken, dass in einer Zeit von immer schlechter werdenden Bedingungen für eine organische Suche, bezahlte Anzeigen in sozialen Netzen möglicherweise eine bessere Alternative für Sie darstellt, um die Bekanntheit Ihrer Marke zu steigern.

Immer mehr Unternehmen benutzen Strategien wie Wettbewerbe und andere Kampagnen, um ihre Sichtbarkeit zu steigern und neue Leads zu generieren.

Um aus all diesen Techniken einen Vorteil zu gewinnen, müssen Sie Ihre Zuhörer dazu bringen, sich an Ihren Beiträgen zu beteiligen. Desweiteren sollten Sie sicher gehen, dass Ihre Kampagne die richtige Zielgruppe anspricht.

Einer der besten Wege um neue Leads zu generieren ist das benutzen von sozialen Netzwerken, wohingegen es einfach ist Ihre Zeit zu verschwenden bzw. Ihre Besucher zu verlieren wenn Sie sich nicht konstant darum kümmern. Deshalb ist es wichtig eine vernünftige Social Media Strategie anzuwenden.

Wenn Sie sich das Ziel setzen konstant gute Inhalte zu veröffentlichen und den Vorteil von bereits vorhandenen starken Marken ausnutzen, wird sich der Ruf Ihrer eigenen Marke auf Langzeit automatisch verbessern.

Inspired by: http://www.entrepreneur.com/

 

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

2 × 2 =