SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

Der perfekte Facebookauftritt von Unternehmen

Der perfekte Facebookauftritt von Unternehmen

Heutzutage nahezu unerlässlich, sollte sich jedes Unternehmen auf Facebook präsentieren. Viele Unternehmen haben das bereits erkannt, jedoch lassen viele Seiten zu wünschen übrig. Wie ein Unternehmen den richtigen Kurs in Richtung Facebook-Auftritt einschlagen kann, wird in diesem Artikel beschrieben.

Das mobile Segment wächst

Mittlerweile erobert Facebook den mobilen Markt und schlägt mit 700 Millionen „Mobilen Usern“ zu Buche. Davon greifen circa 157 Millionen Nutzer nur von ihrem Smartphone oder Tablet auf das Netzwerk zu. Für werbende Unternehmen auf Facebook ist das ein vollkommen neues Segment, da der Smartphone- oder Tabletnutzer maßgeschneiderte Inhalte fordert. Die wichtigsten Punkte auf dem Weg zum Erfolgsmarketing via Facebook sind das richtige Community Management, Apps und natürlich gezielte Werbung.

Community Management – Timing ist der Schlüssel

Schon immer war es wichtig im Marketing die richtige Botschaft zur richtigen Zeit zu vermitteln. Genau das gilt auch für den Mobilen Nutzer. Die Überlegung ist einfach: Wann nutze ich selbst mein Smartphone für Facebook. Auf dem Weg zur Arbeit, auf dem Weg von der Arbeit und vorwiegend abends auf der Couch. Genauere Zeiten für diese Tätigkeiten sind etwa morgens zwischen Acht und Neun Uhr und der Abend ab Achtzehn bis Zweiundzwanzig Uhr. Die erfolgreichsten Posts, im Sinne von Aufmerksamkeit und Views, werden in diesen Zeiten geschaltet.

Der Smartphone-Nutzer ist potenziell faul und möchte seine kostbare Zeit nicht mit lesen verschwenden. Darum gilt die Faustregel: 250 Zeichen nicht überschreiten und mit Mehrwert arbeiten. Die Kernbotschaft sollte nach Möglichkeit im ersten Satz enthalten sein. Wer dem Trend folgen möchte und Bilder postet sollte beachten das mobile Endgeräte diese anzeigen können müssen, also muss das Format dringend beachtet werden.

Apps – aber bitte mobil!

Dass Nutzer neben Inhalt auch nach Entertainment suchen, sollte dem modernen Unternehmen klar sein. Eine gute – und beliebte – Lösung sind Apps. Leider hat sich jedoch nicht ganz verbreitet, dass der User diese auch mobil nutzen will. Die effizienteste Lösung ist die maßgeschneiderte App. Jedoch besitzt nicht jedes Unternehmen eine eigene Programmierabteilung oder etwa das Budget für einen externen Programmierer. Hier heißt es galant auf die Desktopvariante hinweisen. Weiß der Nutzer von Anfang an Bescheid, erspart das Unternehmen ihm eine Menge Frustration.

News werden getrennt

Zunächst gilt die feste Regel, alle Neuigkeiten gehören in den Newsfeed. Aufgrund der fehlenden Sidebar schwören die konservativen Nutzer auf den „Fuß“. Aber es ist Vorsicht geboten, ohne das richtige Gespür gehen Nutzer eher von Board als ins Netz. Weiterhin ist es wichtig mobile Nutzer und Desktop-User zu trennen. Verweise auf Desktop-Ads gehören so nicht in den Newsfeed für die Smartphone-Nutzer.

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

five × 2 =