SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

Content Marketing Tipps

Wie Sie eine Tonne Content produzieren, ohne sich zu wiederholen

Als Content Manager ist es mein Job, neuen und interessanten Inhalt zu produzieren. Dieser muss jeden Tag aktuell, neu und anders sein. Ja jeden Tag! Manchmal habe ich dazu gute Ideen und die Kreativität sprudelt nur so aus mir heraus. Doch an einigen Tagen fallen mir einfach keine neuen Themen oder Inspirationen ein. Ich möchte Ihnen mit diesem Artikel zeigen, dass Sie tonnenweise Content erstellen können, auch an solchen Tagen, wo Ihnen nichts einfällt.

Ich selbst nutze eine Content Bank. Dies ist eine Liste von Ideen, die ich zu jeder Zeit bei mir habe, um sie zu ergänzen oder zu benutzen. Als Content Schreiber habe ich immer einen Stift und Zettel bei mir. Jedoch können Sie ebenso eine Handyliste erstellen, da das Handy heutzutage der treueste Begleiter ist. Somit können Sie in Situationen Ideen und kreative Schübe niederschreiben, ohne es sich lange merken zu müssen. In den meisten Fällen, können sich Menschen diese Ideen kaum länger als eine Stunde merken, egal ob Eselsbrücken gebaut wurden oder nicht. Falls Ihre Liste trotz allem nicht gefüllt wird, weil Sie mehrere Tage keine Kreativität ausschöpfen können, sollten Sie diese Tipps beachten:

1. Wenn es regnet, gießt es. Sammeln Sie den Regen!

An manchen Tagen fallen uns in Massen Ideen und Themen zum Schreiben eines Textes und einer Neuigkeit ein. Doch es gibt Tage, da können noch so viele Menschen auf einen einreden, es kommen einfach keine kreativen Ideen in den Kopf. Für diese Zeit sollten Sie sich etwas einfallen lassen, was Sie aus der Tasche zaubern können, um trotzdem guten und interessanten Content zu produzieren. Wenn ich voll von Ideen bin, schreibe ich sie auf. Ich benutze dazu so viele Keywörter, wie nur möglich. Diese kommen in eine Google Drive Tabelle in mein Handy oder auf ein Notizzettelchen. Diese Sammlung von willkürlichen Themen nenne ich Ongoing Liste voller Content Ideen. Diese brauche ich jetzt vielleicht noch nicht, doch irgendwann werde ich mich freuen, dass ich sie angelegt habe.

Um das ganze ausführlich zu gestalten, nehme ich mir diese Liste zu ruhigen Zeiten in die Hand und fülle sie weiter aus. Bekannte oder verwandte Themen, Gefühle in der Situation, Eindrücke an dem Ort, wo sie mir einfielen sollten alle niedergeschrieben werden. Dies bringt mir mehrfachen interessanten Content für meine Leser. Ich kann Sie mit dieser Liste dazu bringen, sich ebenso in die Situation hineinzuversetzen und mitzufühlen. Wenn die Zeit kommt, wo mir nichts Gutes einfällt, hole ich die Liste heraus und überlege mir tolle Themen dazu, die ich als Story teilen kann.

Zum Beispiel schreibe ich nachts ganz viele Ideen und Gefühle auf. Wenn ich dies nicht tun würde, könnte ich mich am nächsten Morgen nicht mehr an die Themen oder das Geträumte erinnern. Diese Liste kann Ihnen zu mehr Content verhelfen, wenn Sie sie so führen, wie ich es beschrieben habe.

2. Business Schreiber schreiben über Business, Marketing und Controlling

Das Schreiben über Business Themen, Marketing Neuigkeiten und Controlling Systeme kann anstrengend sein. Es gibt zwar immer viel Aktuelles, was durchaus wichtig ist, zu benennen, jedoch kann es auch helfen, an einem Tag in der Woche über etwas vollkommen Anderes zu berichten. Wenn Sie sich anfangen zu fragen, „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen diesem Thema und das der letzten Woche?“, dann sollten sie spätestens jetzt auf die Idee kommen eine Pause von solchen Themenbereichen einzulegen. Überlegen Sie, was Ihnen besonders gefällt. Was machen Sie gern in Ihrer Freizeit? Könnten Ihre Leser dies auch nachvollziehen? Teilen Sie vielleicht mit Ihnen gewisse Freizeitaktivitäten? Dann sollten Sie einmal in der Woche darüber schreiben.

Lassen Sie sich inspirieren. Schreiben Sie nicht wie Sie bisher geschrieben haben. Schreiben Sie in einer anderen Anrede oder in einem neuen Stil. Gehen Sie neue Wege und probieren Sie sich aus.

Man sagt, der beste Content passiert im echten Leben. Für Content Schreiber ist es wichtig, kreativ zu sein, Ideen zu sammeln und sich inspirieren zu lassen. Diese Ideen bekommen Sie nicht, indem Sie am Schreibtisch sitzen und sitzend überlegen. Solche Dinge sollten Sie erleben und an der Natur und mit anderen Menschen fühlen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Zeit draußen verbringen. Gehen Sie in den Park und beobachten die Enten, die verliebten Paare oder vorbeifahrende Autos. Spüren Sie die frische Luft und reden Sie mit vielen Leuten, um Ideen zu sammeln und sich kreativ aufzuladen.

Nur so werden Ihre Texte engagierter und interessanter. Das merken auch Ihre Leser. Sie werden es Ihnen dankbar zeigen, indem Sie Ihre Texte kommentieren und liken.

Eine Tonne Content

Ich denke, das sind die besten Methoden, um eine Tonne Content zu produzieren. Wenn Sie eine Content Bank anfertigen, können Sie sie auch mit Ihrem Kalender verbinden, um so Ihren Content besser zu planen. Für fehlende Inhalte können Sie darauf zurückgreifen oder Sie legen einen Tag ein, an welchem Sie ein ganz anderes Thema beschreiben.

Wenn Sie ständig guten und aktuellen Content herstellen wollen, nehmen Sie Ihre Content Bank und starten Sie mit Ihrer Ideenliste in den Tag. Sie werden sehen, wie viele Themen Ihnen schon am Anfang einfallen. Wenn dies nicht mehr so ist, gehen Sie Kreativität erleben und besuchen Sie die Natur. Nur so erstellen Sie Content mit Qualität und Mehrwert.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

10 + 18 =