SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

Cloud Computing und E-Commerce

Cloud Computing und E-Commerce

Die Online-Marktplätze werden bei dem rasant wachsenden E-Commerce Markt immer wichtiger. Online-Marktplätze sind ein zusätzlicher attraktiver Absatzweg, um Produkte auch außerhalb des stationären, regionalen Einzugbereichs zu vertreiben. Doch eine individuelle Shoplösung ist für das Unternehmen meist recht teurer. Zum Glück gibt es auch günstige Alternativen für den eCommerce-Einstieg.

Online Shop: Herausforderung für den Handel

Für den Geschäftserfolg im Internet ist es entscheidend, dass die Plattform professionell organisiert wird und die Prozesse im Hintergrund funktionieren. Das Konzept kann auch so ausschauen, dass der Kunde die Ware im Geschäft anschaut, anfasst, ausprobiert und sich zu Hause per Internet das Produkt liefern lässt. Der reine Online-Händler hat das Problem, dass der Kunden das Produkt nicht in die Hand nehmen kann bevor er es kauft. Beim Multichannel-Handel dagegen gibt es nach wie vor die Stammkundschaft, die direkt im Laden einkauft. Dank der Online-Präsenz werden noch zusätzliche Kundengruppen über das Internet gewonnen, die lieber online bestellen und nicht so gerne zum Geschäft fahren. Die richtige Zielgruppe mit dem Online-Shop zu erreichen, ist die große Herausforderung für das Unternehmen.

Cloudcomputing: Basis für einen Onlineshop

Ein Onlineshop muss nicht teuer sein, sofern das Ganze clever angegangen wird. Mit eBay Enterprise wird ein internationales Partnernetz über drei Kontinente geboten. Ebay Enterprise bietet auch lokale Lösungen vor Ort an und das in über 80 Länder weltweit. Mit lokalen Expertisen bietet eBay das nötige Know How seinen Kunden, damit sie erfolgreich im internationalen eCommerce agieren können. Technisch kommt ein stationäres Geschäft schnell an seine Grenze bei der Einführung eines Online-Shopsystems. Die Schnittstellen und die IT-Infrastruktur sind meist nur auf Einzelplatzlösungen konzeptiert, eine Vernetzung ist recht kostenintensiv und technisch oft einfach nicht machbar. Mit Cloudcomputing gibt es eine kostengünstige Lösung und das lokale Geschäft kann mit dem richtigen Partner sogar international agieren. Das Unternehmen spart lokalen Ressourcen wie Hardware und Software ein. Die Daten werden ganz einfach in der Cloud abgespeichert und bei Bedarf abgerufen. Mit Cloudcomputing kann die ganze IT-Infrastruktur flexibel und variabel im Unternehmen organisiert werden. Die Kapazitäten können in der Cloud kurzfristig erhöht werden und die Abrechnung erfolgt nach tatsächlich genützter Datenmenge. Das IT-System im Unternehmen wird nicht gekauft, sondern vom Anbieter auf Zeit gemietet, was zusätzliches Budget im Unternehmen spart.

Fazit: Der richtige Mix von Offline- und Onlinehandel wird im Unternehmen immer wichtiger. Die laufende Digitalisierung stellt den Handel immer wieder vor neue Aufgaben. Das Cloud Computing ist voll im Trend und wird die Zukunft der IT mitbestimmen. Sie können schon gespannt wie es weiter geht!

Weitere Informationen zum Cloud Computing sind hier zu finden.

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

one + 17 =