SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

7 Content Fehler, die Sie vermeiden sollten

7 Content Fehler, die Sie vermeiden sollten

Wenn Sie Webinhalte erstellen, müssen Sie sich in Ihre Webseitenbesucher hineinversetzen. Sie suchen nützliche, interessante und hilfreiche Informationen. Wenn Ihre Webseite diese Informationen bietet, sind Ihre Besucher zufrieden und werden demzufolge auch viel mehr lesen wollen.

Hier haben wir für Sie 7 Fehler aufgelistet, die passieren, wenn Webinhalte erstellt werden.

Wortreichtum

Webseiteninhalte sollten nicht arg wortreich sein oder viel zu kompliziert werden. Achten Sie also immer auf eine einfache und klare Formulierung. Fügen Sie passend Absätze ein, damit Ihr Text einfacher zu lesen ist. Schreiben Sie auf einfache Art und Weise, damit jeder Sie ohne größere Probleme verstehen kann.

Nicht zu viel Promotion

Auf Seiten, wo etwas promotet werden soll, muss es natürlich geeigneten Content dafür geben. Jedoch sollte dieser nicht nur verkaufsfördernd sein. Fokussieren Sie sich hier eher darauf hilfsbereit zu sein. Ihr eindrucksvoller Content kann so den Verkauf ankurbeln.

Keyword Überflutung

Während Keywords immer noch von großer Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung sind, versuchen Sie diese dennoch nur „natürlich“ zu verwenden. Überfluten Sie Ihre Texte nicht mit Keywords. Es macht Ihren Inhalt schwer verständlich. Die Folge könnte zudem auch noch eine Abstrafung sein.

Fade

Natürlich möchte niemand Inhalte erstellen, die den Leser zur Langeweile veranlassen. Versuchen Sie Ihren Inhalten eine persönliche Note zu geben. Entwickeln Sie dabei Ihren eigenen Schreibstil, mit dem Sie Ihrem Leser interessante Texte zur Verfügung stellen, welche im Gedächtnis bleiben. Probieren Sie doch mal auf diese Art und Weise Ihr Publikum zu erreichen.

Sie selbst sind nicht relevant

Geben Sie Acht! Wenn Sie Ihre Inhalte nicht verfassen, um Probleme zu beheben oder den Bedarf an Informationen zu decken, mit dem sich Ihre Webseitenbesucher befassen möchten, gibt es auch keinen Grund für Sie, Inhalte zu Veröffentlichen. Befassen Sie sich konkret mit den Bedürfnissen Ihrer Besucher und beheben Sie schrittweise Probleme. Dann werden Sie auch glückliche Leser haben.

Ein Gähnen, da wo Langeweile herrscht

Das stimmt mit den vorherigen zwei überein. Ihre Inhalte müssen Aufmerksamkeit schaffen. Der digitale Wandel sorgt dafür, dass unsere Aufmerksamkeitsspanne weiter sinkt. Selbst Goldfische sollen bereits eine längere Aufmerksamkeitsspanne als Menschen haben. So sollten Ihre Titel, Ihre Images und auch Ihre Beschreibungen den Leser fesseln und dazu veranlassen, immer weiter lesen zu wollen.

Sie sind so eitel

Erstellen Sie Ihren Webinhalt nicht über sich selbst. Konzentrieren Sie sich dabei immer auf den Leser. Das könnte sich auf der „Über uns“ Seite natürlich etwas schwieriger gestalten, schreiben Sie dennoch hier über die Bedürfnisse der Leser. So besteht die Möglichkeit, dass Ihre Leser glücklich sind. Wann immer Sie über ein „Feature“ schreiben, erklären Sie, wie nützlich es für den Leser ist.
Stellen Sie zuletzt sicher, dass Ihr Webinhalt fehlerfrei und in einem natürlichen Ton geschrieben worden ist. Einfache Rechtschreibung, Grammatik oder Wortgebrauchsfehler können Ihnen sehr viel Vertrauen des Lesers kosten.

Erstellen Sie nun großartigen Inhalt, der Ihre Leser zufriedenstellt.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

zwanzig − neun =