SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

5 Wege mit Google Analytics die perfekte Social Media Kampagne zu starten

5 Wege mit Google Analytics die perfekte Social Media Kampagne zu starten

Social Media Marketing steht für viele Unternehmen an oberster Stelle im Online Marketing Bereich. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was Sie beachten sollten, um Ihre Webseite richtig auszuwerten. Denn es ist nicht einfach über soziale Netzwerke mit Kunden zu kommunizieren, ohne die richtigen Werkzeuge zu kennen.

Social Media Kanäle sind für Unternehmer wichtig. Sie können damit Ihre Produkte anpreisen und durch verschiedene Strategien mehr Kunden zum Kauf anlocken. Dazu sollten Sie sich jedoch auch Gedanken machen, wie Sie Ihre Kampagne richtig analysieren können. Die erste Frage, die dabei im Vordergrund steht, sollte diese sein:

Was interessiert Ihre Nutzer oder warum besuchen diese Ihre Webseite? Wenn Sie die Antwort auf diese Frage gefunden haben, können Sie die Produktivität Ihrer Webseite steigern.

Der beste Weg die Nutzung Ihrer Webseite auszuwerten, ist die Analyse mit Hilfe von Google Analytics. Dieses Programm ist kostenlos und wertet für Sie Daten und Informationen von Besuchern Ihrer Webseite aus. Das Informations-Tool ist einfach zu bedienen und kann Ihnen helfen, die Nutzung Ihrer Webseite einfacher zu gestalten, zu wissen welche Nutzer dadurch angezogen werden und die Verbesserung durch ausgewertete Daten auf Ihre Webseite zu übertragen.

Zuerst müssen Sie sich auf Google Analytics anmelden und einen Account für Ihr Unternehmen erstellen. Dann tragen Sie Ihre Webseite in das Programm ein, damit die Daten gesammelt und zu Ihnen geschickt werden können. Nach der Auswertung der Daten können Sie Ihre Nutzer besser erreichen, auf deren Interesse näher eingehen und einen höheren Gewinn durch erhöhte Produktivität verzeichnen. Doch das ist noch nicht alles. Sie sollten diese Informationen auf Ihre eigene Social Media Kampagne anpassen. Somit erhöht sich wiederrum die Besucheranzahl auf Ihrer Webseite, da durch soziale Netzwerke noch mehr Kunden erreicht werden konnten.

Um mehr Webseiten Besucher anzulocken, sollten Sie folgende Auswertungskriterien in Google Analytics nutzen:

  1. Interessante Kategorien erstellen

Die Basis einer perfekten Social Media Kampagne heißt: Erstellen Sie für Ihre Webseite interessante Kategorien. Dies bedeutet, dass sie verschiedene Themen je nach Interesse Ihrer angesprochenen Kunden formulieren sollten. Die Interessen Ihrer Kunden, finden Sie im Programm Google Analytics unter dem Button „Audience“. Nutzen Sie diese aufgestellten Informationen und erstellen Sie daraus die Kategorien für Ihre Webseite. Beispiele dafür können sein: Kino, Musik, Business, Neuigkeiten oder Reisen. Diese Kategorien sollten Sie anpassen auf Ihre Produkte und die Ziele Ihrer Kampagne. Je nach Thema können Sie verschiedene Kundenkreise anlocken. Machen Sie sich also Gedanken über die Basis Ihrer Webseite und erstellen Sie interessante Kategorien, die noch mehr Besucher ansprechen.

  1. Stichworte finden

Ein anderer Weg die Interessen Ihrer Besucher zu erfahren und neue Kunden zu treffen, ist die richtige Benutzung von Keywörtern (Stichworten). Ziel der Stichwortsuche ist eine große Anzahl von Personen zu treffen, die durch ihre Stichwortsuche auf Ihr Produkt gestoßen sind. Um Keywörter auszuwerten, hilft Ihnen ebenso das Tool in Google Analytics „All Traffic“. Dort wird Ihnen eine Vielzahl an vorhandenen Keywords angezeigt, die von Personen benutzt wurden. Somit können Sie Ihre Stichwortsuche darauf anpassen, damit mehr Internet Nutzer auf Ihr Produkt stoßen.

  1. Erstellen Sie eine Such-Funktion für die Besucher Ihrer Webseite

Die Such-Funktion Ihrer Webseite ist eine wichtige Funktion für die Nutzer. Um auszuwerten, welche Stichworte über die Such-Funktion eingegeben werden, gehen Sie in Google Analytics auf den Button „Behavior“, auf die Unterkategorie „Site-Search“ und die Suche „Search Terms“. Dort können Sie das Suchverhalten Ihrer Webseiten Besucher auswerten. Die Stichwortsuche kann dann angepasst werden. Zum Beispiel auf Stichworte, die oft vorkommen. Keywörter, die nicht so oft zur Nutzung kommen, können eventuell verändert werden, um den Kunden auf passendere Produkte von Ihnen zu verweisen.

Wichtig dabei ist, dass Sie mindestens 2 Stunden pro Woche mit der Auswertung der Webseiten Daten verbringen!

  1. Kommentieren Sie Blogbeiträge

Kommentare zeigen Ihren Nutzern, dass Sie engagiert sind und Kontakt suchen. Je mehr Kommunikation mit Ihren Kunden entsteht, desto mehr Daten können analysiert werden. Aus diesem Grund sollten Sie Diskussionen oder Debatten über Produkte oder interessante Themen Ihrer Webseite anfachen. Mit diesen Daten können Sie mit Hilfe von Google Analytics Informationen über Ihre Nutzer erhalten. Zum Beispiel wie sie sich in die Diskussion über Ihr Produkt einbringen oder wann sie sich in der Debatte beteiligen. Mit diesen Auswertungen sollten Sie Ihre Social Media Kampagne auf diese Nutzer anpassen. Zum Beispiel Posts senden, wenn die meisten Kommentare geschrieben wurden. Passen Sie sich also an Ihre Nutzer an und seien Sie kreativ. Beteiligen Sie sich ebenso an den Diskussionen, damit der Kunde sieht, dass er Ihnen wichtig ist.

  1. Auswertung der Webseiten Besucher

Werten Sie mit Hilfe von Google Analytics aus, was für Interessen Ihre Webseiten Besucher haben. Mit dem Tool können Sie zum Beispiel erkennen, welcher Nutzer sich welchen Blog oder welches Produkt wie lange und wie häufig angeschaut hat. Nutzen Sie diese Information und verbessern Sie Ihren Traffic, indem Sie Nutzer mit gleichen Interessen ebenso auf Ihre Webseite locken. Google Analytics zeigt Ihnen zugleich, welche Seiten auf Ihrer Webseite wenig frequentiert sind. Für diese Seiten sollten Sie Verbesserungen finden oder sie durch andere Themen oder Produkte ersetzen.

Mit diesen gesammelten Informationen, die durch Google Analytics einfach auszuwerten sind, können Sie nun Ihre Social Media Kampagne erweitern, verbessern oder sogar steigern. Wenn Sie die fünf genannten Punkte beachten und sich Zeit für die Auswertung des Interesses Ihrer Webseiten Nutzer nehmen, ist der Weg zur perfekten Social Media Kampagne und einer erhöhten Produktivität Ihrer Webseite gegeben.

Quelle: http://www.entrepreneur.com

 

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

1 × 4 =