SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

5 Web Trends, die Sie besser vergraben

5 Web Trends, die Sie besser vergraben, wenn Sie Ihre Kundenloyalität steigern wollen

 

Das Internet ist vollgestopft mit genialer Technologie und interessanten interaktiven Tools. Während Design Trends sich so schnell ändern, wie die öffentliche Meinung, ist der letzte Schrei aber nicht immer das beste Feature für eine kommerzielle Seite.

In einigen Fällen dachten Sie die Designs und Web Komponenten wären super cool und Sie haben diese auf Ihrer Webseite hinzugefügt. Dies hat allerdings die Kunden eher abgeschreckt. Hier sind 5 Trends, die Sie besser nicht auf Ihrer Seite einbauen sollten.

 

  1. Auto-Play Media

Ihre Kunden sind nicht dumm. Wenn sie es erfolgreich auf Ihre Seite geschafft haben, können Sie wahrscheinlich auch herausfinden, wie der Play Button Ihrer eingebundenen Audio- oder Videodatei gedrückt wird. Warum überlassen Sie ihnen nicht die Entscheidung dies selbständig anzuklicken?

Versetzen Sie sich in die Lage des Users! Wenn sie Ihre Seite besuchen und ein Werbespot fängt an zu laufen, macht es das nur schwerer, Ihren Inhalt zu lesen oder sich auf den ursprünglichen Grund für den Besuch der Webseite zu konzentrieren. Es ist zudem noch extrem nervig und wenn Sie die Leute durch solche Belästigungen ablenken, könnten diese vergessen zu kaufen oder entscheiden sich dafür, einen leiseren Konkurrenten aufzusuchen.

 

  1. Übermäßig viele Social Media Widgets

Social Media ist nett in begrenzter Menge, denn es steigert die Markenpräsenz und erleichtert die Interaktion. Zu viel Social Media macht die Konversion fast unmöglich. Besonders wenn Sie zu viel auf Ihrer Landingpage haben, riskieren Sie damit Traffic zu verlieren.

So wie Video und Audio Inhalt, lenken Social Media Buttons Leute davon ab zu kaufen. Dies ist besonders für Seiten von Bedeutung, bei denen sich dieselben Widgets oder Buttons mehrmals wiederholen. Die Leute müssen nicht in der Lage sein, Ihr Produkt und Ihr Unternehmen, von einer Seite zur Erklärung der Online Shops, zu liken. Recherchieren Sie welche Form von Social Media Interaktion die Lukrativste ist und bleiben Sie einfach bei dieser.

 

  1. Riesige Grafiken

Bilder sind tatsächlich viele Wörter wert aber das bedeutet nicht, das Sie Bilder hemmungslos einsetzen können. Große Bilder, die gut aussehen nehmen mehr Zeit zum Laden in Anspruch. Dies könnte Ihre Seite weniger professionell aussehen lassen, beinahe schon nicht ansprechend. Wenn Sie hoch auflösende Bilddateien, wie Hintergründe und Produktbeispiele einbinden müssen, seien Sie sicher, dass Sie Inhalt lieferndes Netzwerk benutzen, um die Zeiten zum Laden zu minimieren.

 

  1. Mobil exklusive Webseiten Versionen

Ihr Server sollte automatisch identifizieren, wenn ein User über sein Smartphone auf die Seite zugreift und dem Kunden eine Seite zur Verfügung stellen, die passt.

Während jeder damit einverstanden ist, dass Smartphone- und Tabletbildschirme angepasst werden müssen, kann die Unterscheidung zwischen mobilen und Standardseiten Versionen einige Kunden davon abhalten auf Ihrer Seite zu shoppen, wenn Sie dies über Computer oder Laptops tun. Seiten mit mehreren Versionen sind außerdem schwerer zu betreiben. Benutzen Sie ein bewegliches Layout, das Ihnen erlaubt die Bildschirmgrößen anzupassen, anstatt sich auf ganze Gerätschaften einzustellen. Dies ist eine super Art und Weise, um mit mobilen Benutzern umzugehen ohne das Wasser zu verschmutzen.

 

  1. Unendliche Scrolling Layouts

Verstehen Sie uns nicht falsch, unendliche Scrolling Layouts sehen umwerfend aus, wenn Sie Bildstarke Newsseiten haben, aber sie machen jegliche E-Commerce Interaktionen zu einem Albtraum.  Ein Kunde, der sich über ein Produkt- oder ein Dienstleistungsangebot informieren will, scrollt nicht tagelang, um einen speziellen Blog oder eine Beschreibung zu erreichen. Mobile Benutzer beschränken sich auf Swipe-Gesten. Nur die Treuen oder wirklich Bequemen werden ausdauernd versuchen Ihre Seite zu steuern. Machen Sie die Dinge einfacher, indem Sie eine einfache Navigation bereitstellen, durch die die Leute zurückverwiesen werden.

Habe Ich irgendwelche Web Design Trends vergessen, mit denen Ihre Kunden nicht zurechtkommen? Lassen Sie mich dies in den Kommentaren wissen.

Quelle: www.business2community.com

 

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

twenty − seventeen =