SIE ERREICHEN UNS UNTER: 📞 +49 30 202 393 35 | 📧 hello@happyheroes.de

News

11 Social Media Marketing Strategien um ihr Unternehmenswachstum anzutreiben

11 Social Media Marketing Strategien um ihr Unternehmenswachstum anzutreiben

Ein wesentlicher Bestandteil Ihres Marketings ist es, Ihre Kunden durch innovative und verstÀndliche Social Media Kampagnen zu erreichen.

Hier sind einige Tipps um Ihre Fangemeinde und Ihre Marke auszudehnen:

1. Gestalten Sie Ihre Tweets auffallend

Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre BeitrÀge in der Masse untergehen, integrieren Sie ein Bild, einen dazugehörigen Link oder sogar Smileys damit Ihr Beitrag unter dem Strom von anderen Tweets auffÀllt.

2. DrĂŒcken Sie sich mit lĂ€ngeren BeitrĂ€gen aus

FĂŒhlen Sie sich eingeschrĂ€nkt durch die limitierte Anzahl von Zeichen auf Twitter? Dann scheuen Sie sich nicht einen Themenpunkt durch einen Beitrag auf einer anderen Plattform wie Tumblr, Google+ und LinkedIn weiter auszufĂŒhren. Oder auf vollstĂ€ndige Artikel auf Ihrer Webseite zu verweisen.

3. VerstÀrken Sie Ihr Facebook Netzwerk

Sollten Sie nicht die erhofften Reaktionen von der Facebookseite Ihres Unternehmens erhalten, erstellen Sie Gruppen um mehr Kontakte und Konversationen fĂŒr ihr Produkt und Ihre Marke zu begeistern. Ihre Kunden können sich außerdem entscheiden ĂŒber diesen Weg Updates von Ihnen zu bekommen.

4. Inspirieren Sie zu Handlungen

Integrieren Sie Buttons in Ihren BeitrĂ€gen um Ihre Follower aktiv werden zu lassen (z.B. „GefĂ€llt mir“ und „mehr“) um mehr Traktion, Klicks und Abwechslung zu bekommen.

5. Setzen Sie hier die höchste PrioritÀt

Werben und schreiben Sie BeitrĂ€ge konsequent auf mehreren Plattformen. Verfolgen Sie Ihre BeitrĂ€ge fĂŒr jede Gemeinschaft und sorgen Sie dafĂŒr die Links zu Ihren anderen Social Media PrĂ€senzen in Ihrer Biografie und auf der „Über uns“-Seite einzufĂŒgen, damit Ihre Kunden wissen wo Sie noch im Internet zu finden sind. Dadurch können Sie Facebook Follower zusĂ€tzlich zu Twitter Followern machen.

6. Bauen Sie Kontakte auf

Sie verkaufen nicht nur ein Produkt oder eine Dienstleistung, sondern ein grĂ¶ĂŸeres Netzwerk. Sollten Sie wissen welche Ihrer Kontakte sich gegenseitig beim Unternehmenswachstum helfen könnten, unabhĂ€ngig davon ob sie Investoren, Berater, Klienten oder Kunden sind, ergreifen Sie die Initiative und stellen Sie sie einander vor. Sie und Ihre Marke werden bei beiden Parteien in Erinnerung bleiben.

7. Teilen Sie Ihr Feedback

Wenn Sie eine positive Bewertung von einem Kunden erlangen, sollten Sie keine Angst haben es zu verbreiten. Retweeten Sie Kundenlob und bedanken Sie sich bei einzelnen Kunden auf Facebook.

8. Probieren Sie sich aus

Sollten Sie eine Idee haben bei der Sie sich nicht sicher sind, ob sie funktionieren könnte, recherchieren Sie ruhig , aber wagen Sie trotzdem einen Versuch . Menschen könnten es als etwas Ungewöhnliches wahrnehmen und so könnte es sich viral verbreiten und Aufmerksamkeit erregen.

9. Stehen Sie hinter Ihren Handlungen

Die besten Unternehmer wissen wann und warum sie einen Kunden ablehnen und das ohne Reue. Seien Sie ehrlich, direkt und vernĂŒnftig, das ermöglicht Ihnen mehr Follower zu gewinnen, welche auch potentielle Kunden werden können.

10. Bleiben Sie positiv

Emotionen sind ansteckend und Menschen bevorzugen Optimismus. Äußeren Sie sich positiv zu wichtigen Themen, die Ihr Publikum auch ansprechen. So können Sie die Anzahl Ihrer Follower erhöhen.

11. Geben Sie eine Struktur vor

Wenn Sie wollen, dass Sie Antworten zu Ihren BeitrÀgen bekommen, sollten Sie Ihre Follower dazu verleiten offen zu reagieren. Offene Fragen ohne jegliche Richtlinien von Ihrer Seite aus, resultieren in einer handvoll von Antworten.

Zusatz-Tipp

Unternehmen, die die Mittel dazu besitzen Prominente zu engagieren sollten dies ausnutzen. Stars können Benutzerkonten von sozialen Netzwerken ĂŒbernehmen, welches dazu fĂŒhrt, dass Sie mehr Feedback bekommen. Achten Sie aber darauf, dass Sie die richtige Person einstellen, die sich an den Richtlinien Ihrer BeitrĂ€ge halten kann.

Inspired by: http://www.entrepreneur.com/

 

0 Comments

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

five × five =